Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Was sind die ersten Schritte nach einem Sturm?

Wichtig für Haus- und Gartenbesitzer

Hinweise von Rolf Mertens,

ERGO-Versicherungsexperte

Viele der Betroffenen wissen im ersten Moment oft nicht, was sie tun sollen. Ein Sturm hinterlässt ein ganz schönes Chaos, vielfach waren Häuser unbewohnbar geworden.

Was sind die ersten wichtigen Schritte, die Hausbesitzer tun müssen?

Zunächst abwarten, bis der Sturm vorbei ist. Wer vorher das Haus verlässt, um Schäden zu begutachten, läuft Gefahr, etwa von Ästen getroffen zu werden. Anschließend zuerst das Haus und die unmittelbare Umgebung auf Gefahrenquellen überprüfen. Bei unmittelbarer Gefahr - ein umgestürzter Baum - die Feuerwehr informieren und ihr die Aufräumarbeiten überlassen. Das gilt auch bei einem vollgelaufenen Keller. Ist Wasser in das Gebäude eingedrungen, empfiehlt es sich, alle elektrischen Geräte vom Netz zu nehmen. Auch eine »Sichtprüfung« des Hausdachs gehört zu den ersten wichtigen Maßnahmen: Das Dach von der Straße, vom Dachfenst...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.