Werbung

SPD und CDU sondieren in Niedersachsen

Hannover. Bei der Suche nach einem Regierungsbündnis für Niedersachsen haben sich SPD und CDU auf ein Sondierungsgespräch geeinigt. Dieses solle in der kommenden Woche stattfinden, sagte der CDU-Landesvorsitzende Bernd Althusmann am Donnerstag nach einem ersten Treffen beider Seiten in Hannover. »Es handelt sich nicht um Koalitionsverhandlungen.« Es gäbe noch viele Punkte, die der Beratung bedürften. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sagte, das knapp zweistündige Gespräch sei in angenehmer Atmosphäre verlaufen. »Wir sind nicht so laut geworden, wie das gelegentlich im Landtag der Fall ist.« Nach der Landtagswahl vom 15. Oktober ist die Regierungsbildung in Niedersachsen schwierig. Die FDP weigert sich, über eine Ampel-Koalition mit SPD und Grünen zu verhandeln. Die Grünen lehnen ein Jamaika-Bündnis mit CDU und FDP ab. Damit bleibt als einzige Option eine Große Koalition aus SPD und CDU. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung