Werbung

Gewalt überschattet Macron-Besuch

Cayenne. Zusammenstöße zwischen Demonstranten und der Polizei haben einen Besuch von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron im Überseegebiet Französisch-Guyana überschattet. Die Polizei habe am Donnerstagabend (Ortszeit) vor der Präfektur in Cayenne Tränengas eingesetzt, berichtete der Sender Guyane Première. Fünf Menschen seien festgenommen worden, hieß es unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft. Hintergrund der Spannungen sind große wirtschaftliche und soziale Probleme des französischen Übersee-Départements in Südamerika. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!