Mosekunds Montag

  • Von Wolfgang Hübner
  • Lesedauer: 1 Min.

Herr Mosekund hatte sich mit einem Freund zum gemütlichen Abendessen verabredet. Im Restaurant gerieten sie in ein angeregtes Gespräch, das noch freundschaftlichen Charakter hatte, als der Kellner die Bestellung aufnahm. Danach aber entbrannte ein zunächst heiterer, schnell jedoch verbissen werdender Streit. Schließlich erhob sich Herr Mosekund empört und setzte sich an den Nebentisch, mit dem Rücken zu seinem Freund. Als der Kellner die Speisen brachte, fragte er erstaunt: »Der Herr hat den Platz gewechselt?« - »Genau«, antwortete Herr Mosekund, »wir bevorzugen für den Rest des Abends Trennkost.«

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung