Potsdam setzt verstärkt auf Fahrradfahrer

Potsdam. »Besser mobil. Besser leben.« - so lautet das Motto der Mobilitätsoffensive der Landeshauptstadt. Im Rahmen der Stärkung des Umweltverbundes - Fußgänger, Fahrrad, Öffentlicher Nahverkehr - kümmert sich die Stadtverwaltung verstärkt um die Radler. Wie jetzt aus einer Mitteilung aus dem Rathaus hervorgeht, hat Potsdam in diesem Jahr 234 bereits neue Fahrradstellplätze im Stadtgebiet geschaffen. Schwerpunkt ist der Bahnhof Charlottenhof, wo ein moderner Doppelstockparker freigegeben wurde. Mit weiteren 156 neu errichteten und überdachten Stellplätzen stehen Pendlern an dem Bahnhof jetzt 204 Fahrradparkplätze zur Verfügung. tm

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung