Werbung

Kenia: Amtsinhaber Kenyatta gewinnt Wahl

Nairobi. Aus der von Gewalt überschatteten Präsidentschaftswahl in Kenia ist der Amtsinhaber Uhuru Kenyatta als Sieger hervorgegangen. Wie die Wahlkommission am Montag in Nairobi mitteilte, errang Kenyatta bei dem umstrittenen Urnengang 98,2 Prozent der Stimmen. Die von der Opposition boykottierte Wahl wurde wiederholt, nachdem das Oberste Gericht die Abstimmung vom August wegen Unregelmäßigkeiten für ungültig erklärt hatte. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!