Werbung

Polizeihelme verhindern genaues Schießen

Erfurt. Beim Daueraufreger Polizeihelme in Thüringen gibt es ein neues Kapitel. Denn laut MDR ist zielgenaues Schießen mit den neuen Helmen bei heruntergeklappten Visieren nicht möglich. Diese seien zu lang, um die Zieleinrichtung der üblichen Maschinenpistole nutzen zu können. Das Innenministerium sieht jedoch kein Problem: Grundsätzlich gebe es zwei Helmtypen. Die langen Visiere seien an Schlagschutzhelmen angebracht, die etwa bei Einsätzen auf Demonstrationen zu tragen sind. Dabei müssten die Einsatzkräfte in der Regel keine Maschinenpistole nutzen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen