Werbung

Tykwer wird Jurypräsident

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Der deutsche Filmemacher Tom Tykwer wird Jury-Präsident der Berlinale 2018. Festival-Direktor Dieter Kosslick würdigte den 52-Jährigen als einen der profiliertesten deutschen Regisseure, der sich auch auf internationalem Parkett als großer Filmkünstler etabliert habe. Als Jury-Präsident wird Tykwer federführend bei der Vergabe der Filmpreise der 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin im Februar nächsten Jahres sein.

Als Regisseur, Drehbuchautor, Filmkomponist und Produzent habe Tykwer in einer Vielzahl filmischer Genres herausragendes Talent und eine innovative Handschrift gezeigt, erklärte Kosslick. Der Berliner Filmkünstler, der Philosophie studiert hat und Filmvorführer sowie Manager des Moviemento-Kinos war, hat seit 1992 selbst sechs Filme auf dem Filmfestival vorgestellt.

Tykwers jüngstes Regieprojekt führte ihn in die Serienwelt. Die deutsche Kriminal-TV-Serie »Babylon Berlin« basiert auf der gleichnamigen Romanreihe von Volker Kutscher und spielt im Berlin der Weimarer Republik. Neben Tykwer haben Achim von Borries und Henk Handloegten die Regie bei den ersten 16 Episoden übernommen.

Tykwer ist auch als Filmkomponist aktiv. So brachte ihm der Soundtrack zu seinem Film »Cloud Atlas« eine Golden-Globe-Nominierung als bester Komponist ein. dpa Personalie Seite 2

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!