Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Theaterbilder

Helmut Brade wird 80

Geschenk zum 80. Geburtstag: Mit einem Kinofilm ehrt die Stadt Halle den Bühnenbildner, Plakatgestalter und Grafikdesigner Helmut Brade. Der Film zeige Ausschnitte aus Inszenierungen internationaler Theater und Opernhäuser, an denen Brade seit den 1970er Jahren gewirkt habe, teilte die Stadtverwaltung mit. Er sei unter anderem von Häusern in Basel, Wien und Tokio engagiert worden. Die Aufführung sei für Montag im Zazie-Kino geplant.

Brade wird am 16. November 80 Jahre alt. Von 1994 bis 2003 hatte er an der Burg-Giebichenstein-Kunsthochschule Halle die Professur für Kommunikationsdesign inne. Er war auch Präsident der Freien Akademie der Künste in Leipzig und ist Mitglied des Vereins Alliance Graphique Internationale. Er lebt in seiner Geburtsstadt Halle. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln