Werbung

SPD fordert 8. November 2018 als gesetzlichen Feiertag in Bayern

München. Der 8. November 2018 soll nach Ansicht der SPD-Landtagsfraktion in Bayern ein zusätzlicher gesetzlicher Feiertag sein. »Wir sollten das Jahr 2018 nutzen, um an die Heldinnen und Helden der Demokratie in Bayern zu erinnern«, sagte SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher am Montag in München. Im kommenden Jahr feiert der Freistaat Bayern sein 100-jähriges Bestehen, am 8. November 1918 wurde die Monarchie abgeschafft. »Der 8. November 1918 hat deshalb für den Freistaat Bayern eine Bedeutung, die der des 14. Juli 1789 für Frankreich oder der des 4. Juli 1777 für die USA in nichts nachsteht«, heißt es in einem Schreiben Rinderspachers an Ministerpräsident Horst Seehofer. Das letzte Wort hat in dieser Frage der Landtag, der mehrheitlich einen Feiertag beschließen kann. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!