Gute Planung zahlt sich aus

Spartipps für Häuslebauer

Mit kleineren Flächen planen

Ein wesentlicher Kostenblock für Bauherren ist das Grundstück. Wer auf kleinerer Fläche baut, senkt nicht nur Grundstücks-, sondern auch die Kaufnebenkosten wie Steuern oder Notargebühren, die vom Kaufpreis abhängen. Auch durch eine geringere Wohnfläche lässt sich sparen - nach dem Statistischen Bundesamt bis zu 1600 Euro pro Quadratmeter. Die Form des Hauses hat ebenfalls Einfluss: So schlagen Rücksprünge und Nischen stärker zu Buche als ein einfacher, quaderförmiger Grundriss. Un...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.