Werbung

Ein Viertel mehr neue Wohnungen genehmigt

Potsdam. Die Zahl der genehmigten Wohnungen ist in Brandenburg in den ersten neun Monaten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um knapp ein Viertel auf 12 138 gestiegen. Darunter waren mehr als 10 800 Neubauwohnungen, wie das Landesamt für Statistik am Donnerstag mitteilte. Mehr als 1300 Wohnungen werden etwa durch Ausbau von Dachgeschossen oder Nutzungsänderungen geschaffen. Die meisten Baugenehmigungen wurden in Potsdam (423) sowie in den Landkreisen Potsdam-Mittelmark (803) und Dahme-Spreewald (802) erteilt. Schlusslichter waren der Landkreis Prignitz (133) und Frankfurt (Oder) (59). dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen