Werbung

Kulturzug ausgezeichnet

Der Kulturzug Berlin-Breslau ist als »Europäische Trendmarke des Jahres 2017« ausgezeichnet worden. »Das ist eine außerordentliche Wertschätzung für den Kulturzug, der diesen Preis wirklich verdient hat«, erklärte Brandenburgs Regierungschef Dietmar Woidke (SPD) am Freitag. Woidke hatte sich als Polen-Koordinator des Bundes für den Kulturzug eingesetzt. Der Preis für Marketingstrategien war am Donnerstagabend in Berlin verliehen worden.

Der Zug fährt seit Frühjahr 2016 an jedem Wochenende von Berlin über Cottbus nach Breslau, der europäischen Kulturhauptstadt 2016. Das zunächst auf ein Jahr geplante Angebot war wegen der großen Nachfrage bis Ende 2018 verlängert worden. Während der Zugfahrten erwartet die Fahrgäste ein mehrsprachiges Kulturprogramm, zudem ist eine mobilen Ausstellung mit an Bord. Nach Angaben des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg waren bislang 30 000 Fahrgäste und mehr als 300 Künstler mit dem Zug unterwegs.

Die Kulturmarken Awards werden seit 2006 in sieben Kategorien verliehen. Hinter der Auszeichnung stehen mehrere Dutzend Partner aus der Wirtschafts- und Medienwelt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!