Hasbro will Mattel übernehmen

New York. Der US-Spielzeughersteller Hasbro hat einem Zeitungsbericht nach ein Übernahmeangebot für den großen Konkurrenten Mattel abgegeben. Die Offerte sei kürzlich unterbreitet worden, schrieb das »Wall Street Journal«. Ob die Avancen Chancen auf Erfolg haben, blieb unklar. Zu Details gab es vorerst keine Angaben. Die Unternehmen äußerten sich nicht. Spekulationen über eine Fusion der beiden mit Abstand größten US-Spielzeughersteller hatte es bereits in der Vergangenheit gegeben. Während die Geschäfte bei Hasbro gut laufen, tut Mattel sich schwer. Beide Unternehmen hatten zuletzt mit der Insolvenz des größten US-Spielzeughändlers Toys R Us zu kämpfen. dpa/nd

Werbung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Na, dann aber hopp!

Schenken was wirklich Freude macht. Starke Inhalte statt kapitalistischen Überfluss.

Jetzt bestellen oder verschenken