Spendenaktion für Pfefferminzbahn in Mittelthüringen gestartet

Erfurt. Für den kompletten Weiterbetrieb der sogenannten Pfefferminzbahn in Mittelthüringen will ein Fahrgastverband jetzt Spenden einwerben. Die »Thüringer Bahn Initiative« startete dafür schon am Freitag einen Internet-Aufruf. Um den Betrieb auf dem wenig befahrenen Abschnitt der Regionalbahnstrecke zwischen Buttstädt (Landkreis Sömmerda) und Großheringen (Weimarer Land) aufrechtzuerhalten und zu finanzieren, will die Initiative per Crowdfunding 18 Millionen Euro sammeln. Das Teilstück soll mit dem Fahrplanwechsel wegen schwacher Auslastung stillgelegt werden. Dies ginge nach Auffassung der Initiative zu Lasten von Pendlern, Schülern und Urlaubern. Für die an der Strecke gelegene Stadt Bad Sulza sei zudem der Kurortstatus von der Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr abhängig, hieß es. dpa/nd

Werbung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Na, dann aber hopp!

Schenken was wirklich Freude macht. Starke Inhalte statt kapitalistischen Überfluss.

Jetzt bestellen oder verschenken