General Electric kürzt Dividende

New York. Der schwächelnde US-Industriekonzern General Electric muss zum zweiten Mal nach der Wirtschaftskrise in den 1930ern seine Ausschüttung an die Aktionäre kürzen. Der Siemens-Konkurrent kündigte am Montag an, die Quartalsdividende auf zwölf Cent je Aktie zu halbieren. Die Aktie von General Electric fällt seit Ende 2016, es droht gar der Rausschmiss aus dem Dow Jones. Der Börsenwert sank seit 2016 um über ein Drittel auf 178 Milliarden Dollar (153 Milliarden Euro). dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln