Polizei zieht Auto wegen Blaulicht aus Verkehr

Die Polizei hat in Neukölln ein Auto aus dem Verkehr gezogen, das ähnlich wie ein Polizeiauto ausgestattet war. Den Beamten war das Auto am Sonntag wegen technischer Mängel und ungewöhnlicher Umbauten in der Hermannstraße aufgefallen, wie die Polizei am Montag auf Facebook mitteilte. Bei einer Überprüfung stellten die Polizisten fest, dass sich unter der Motorhaube ein nicht zugelassenes Blaulicht mit einem dazu passenden Horn befand. Zudem fanden sie einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker. Das Auto wurde beschlagnahmt und wird nun von einem Gutachter untersucht. dpa/nd

Werbung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Na, dann aber hopp!

Schenken was wirklich Freude macht. Starke Inhalte statt kapitalistischen Überfluss.

Jetzt bestellen oder verschenken