• Kultur
  • »Das Kongo-Tribunal«

Afrika hat die Form eines Revolvers

Im Kino: »Das Kongo-Tribunal« von Milo Rau ist ein erschütternder Dokumentarfilm über eine große Tragödie

  • Von Christian Baron
  • Lesedauer: ca. 6.5 Min.
35 Kinder und Frauen fielen 2014 dem Massaker von Mutarule zum Opfer. Geblieben ist ein Dorf voller traumatisierter Menschen.

Die Handkamera liefert nichts als wackelige Einstellungen. Unruhige Bilder von einem ruhigen Ort, so sieht es aus. Da ist nur dieser eine Mann, der hastig von dannen schreitet, kaum Hörbares mit hörbarer Wut daherredet, immer wieder zurückblickt und sich vergewissert, ob die Begleitung auch wirklich noch dabei ist. Er streckt den rechten Arm aus und zeigt nach vorne. Auf der Straße klebt ein riesiger Fleck. Dann fasst sich der Mann an die Nase. Mit französischem Akzent radebrecht er auf Englisch: »Man riecht es schon.« Ja, man riecht es schon, obwohl das alles nur ein Film ist. Denn man ahnt, dass da gleich Schreckliches zu sehen sein wird.

»Afrika«, das sagte der antikolonialistische Vordenker Frantz Fanon vor vielen Jahren, »hat die Form eines Revolvers, dessen Abzug im Kongo liegt.« Und wer diesen Abzug kontrolliere, der habe den gesamten Kontinent in der Hand. Seit die europäischen Machthaber im 19. Jahrhundert der Hybris verf...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1346 Wörter (9106 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.