18-Jährige an Überdosis Drogen gestorben

Cottbus. Annähernd drei Monate, nachdem zwei 18-Jährige tot in einer Cottbuser Wohnung gefunden wurden, steht die Todesursache fest. Aus dem toxikologischen Gutachten geht hervor, dass die jungen Männer an einer Überdosis Drogen starben, wie die Staatsanwaltschaft Cottbus am Mittwoch Berichte des Rundfunks rbb bestätigte. In einem Fall sei es Heroin und in dem anderen ein Heroingemisch gewesen, erklärte die Staatsanwaltschaft. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung