Werbung

Die Nordmanntanne bleibt vorn

Schmallenberg. Die Preise für Weihnachtsbäume bleiben voraussichtlich stabil. Der laufende Meter Nordmanntanne werde wie im Vorjahr zwischen 18 und 23 Euro kosten, so der Landesverband Gartenbau Nordrhein-Westfalens am Mittwoch im sauerländischen Schmallenberg. Dank intensiver Niederschläge im Herbst könnte eine ausgezeichnete Qualität angeboten werden, so der Vorsitzende der Fachgruppe Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger, Eberhard Hennecke. Die Nordmanntanne bleibe beliebtester Weihnachtsbaum - vor Weißtanne, Fichte, Felsentanne und Kiefer. Zunehmend entschieden sich Verbraucher für einen Baum der Region - aus Eifel oder Sauerland. Das Sauerland habe sich gar zur europäischen Drehscheibe im Handel mit Weihnachtsbäumen und winterlichem Schnittgrün entwickelt. dpa/nd Foto: dpa/Caroline Seidel

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung