Werbung

China schickt Emissär nach Nordkorea

Peking. Chinas Präsident Xi Jinping will inmitten des schwelenden Konflikts um Nordkoreas Atomprogramm seinen Sonderbotschafter nach Pjöngjang entsenden. Song Tao werde am Freitag nach Nordkorea reisen, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua am Mittwoch. US-Präsident Donald Trump hatte China vergangene Woche aufgefordert, mehr Druck auf Nordkorea wegen dessen Atom- und Raketenprogramm auszuüben.

Die Pjöngjanger Zeitung Zeitung »Rodong Sinmun« schrieb am Mittwoch, dass Trump das Todesurteil verdiene. Das Blatt, das Trump als »alten Sklaven des Geldes« bezeichnete, warf ihm vor, die Würde der obersten Führung von Machthaber Kim Jong Un verletzt zu haben. »Er sollte wissen, dass er ein scheußlicher Verbrecher ist, der von den Koreanern zum Tod verurteilt wurde.«

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung