Schottland lebt überm Eichstrich

Das Mutterland des Whiskys will als erstes Mindestpreis für Alkohol einführen

  • Von Reiner Oschmann
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.
Mit dem Whisky-Heber aus dem Fass

Die Schönheit eines guten Whiskys, besonders eines geduldig gereiften schottischen Single Malts, wurde und wird zu Recht fantasievoll besungen. Humphrey Bogart, der auf dem Todesbett beklagt haben soll, er hätte »nie von Whisky auf Martini umsteigen dürfen«, fand: »Man muss dem Leben immer um mindestens einen Whisky voraus sein.« Noch bekannter ist die Gleichung von Schottlands Nationaldichter Robert Burns: »Freiheit und Whisky gehören zusammen.«

Doch es gibt Schattenseiten. Eine Nachricht erinnert daran: Danach schickt sich Schottland an, als erstes Land einen Alkohol-Mindestpreis einzuführen, nachdem das Oberste Gericht des Vereinigten Königreichs eine Berufungsklage der Scottish Whisky Association einstimmig abwies. Letztere hatte erklärt, ein Mindestpreis verletze europäisches Recht. Das Urteil beendet einen fünfjährigen Rechtsstreit über den Plan der schottischen Regionalregierung unter Führung der Scottish National Party (SN...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 615 Wörter (4299 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.