Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

In Brandenburgs Apotheken auch für Zahnärzte

Bereitschaftsdienst

Brandenburgische Apotheken können ihre Kunden künftig über den zahnärztlichen Bereitschaftsdienst informieren. Gemeinsam entwickelten der Apothekerverband Brandenburg (AVB), die Landeszahnärztekammer Brandenburg (LZÄKB) sowie die Kassenzahnärztliche Vereinigung Land Brandenburg (KZVLB) einen Aufkleber, der deutlich sichtbar an der Eingangstür der Apotheke angebracht werden kann. Damit verweist er auch außerhalb der Öffnungszeiten auf die zahnärztliche Bereitschaftsdienstsuche im Internet.

Alle brandenburgischen Apotheken erhalten zur Zeit Hinterglas-Aufkleber sowie Flyer mit dem gleichen Inhalt. Mittels QR-Code werden die Nutzer auf das Internetportal der KZVLB gelenkt. Unter der Rubrik »Bereitschaftsdienstsuche« können Schmerzpatienten eine Suche starten, indem sie ihren Standort im entsprechenden Feld eintragen. Angezeigt wird die Bereitschaftsdienstpraxis, die diesem Punkt am nächsten liegt.

Im Internet gibt es die Bereitschaftsdienstsuche schon länger. Dr. Steglich, Vorsitzender des Vorstands der KZVLB, hob die Bedeutung der neuen Aktion für Zahnärzte hervor: »Gemeinsam nutzen wir alle Möglichkeiten, um noch mehr Menschen auf diesen nützlichen Service aufmerksam zu machen.« Damit werde der Bekanntheitsgrad der Bereitschaftsdienstsuche unter der Bevölkerung weiter erhöht. nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln