Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Leuchtende Künstlerin

Della Reese ist tot

Im Alter von 86 Jahren ist die US-Schauspielerin und Jazzsängerin Della Reese gestorben. Wie das Online-Portal »People.com« und andere US-Medien unter Berufung auf ihre Familie berichten, starb Reese am Sonntagabend in Kalifornien. International bekannt geworden war sie in den neunziger Jahren als Engel Tess in der TV-Serie »Ein Hauch von Himmel«. Der TV-Sender CBS würdigte Reese als »talentierte, ausgezeichnete Künstlerin, die hell leuchtete in Tonstudios und in Konzertsälen«.

Ihre Kollegin und enge Freundin Roma Downey schrieb in einem Statement: »Sie war eine Mutter für mich, und ich hatte das Privileg, viele Jahre an ihrer Seite in ›Ein Hauch von Himmel‹ zu arbeiten. Ich weiß, dass es im Himmel jetzt einen neuen Engel gibt.« Ihre Karriere begonnen hatte Reese als Sängerin und Varieté-Künstlerin, 1969 erhielt sie eine eigene Talkshow. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln