Überraschungsbesuch in Sotschi

Die Präsidenten Putin und Assad besprechen die Zeit nach dem Krieg in Syrien

  • Von Karin Leukefeld
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Es war ein Arbeitsbesuch, einer allerdings, der überraschte. Der russische Präident Vladimir Putin hatte am Montag den syrischen Präsidenten Bashar al-Assad in Sotschi am Schwarzen Meer empfangen. Thema war der politische Lösungsprozess für Syrien, der in Astana und Genf verhandelt wird. Auch über eine von Russland initiierte Konferenz des nationalen Dialogs, die Anfang Dezember stattfinden soll, wurde gesprochen.

Der russische Präsident erklärte, dass die russische Militärmission in Syrien bald abgeschlossen werde. Weiter sagte Putin, dass die Astana Gespräche mit der Einrichtung von Deeskalationsgebieten erfolgreich gewesen seien und es erstmals gelungen sei, einen »tiefgründigen Dialog mit der Opposition« zu beginnen. Er werde noch am Montag mit dem Emir von Katar sprechen und mit US-Präsident Trump am Dienstag telefonieren. Am Mittwoch werde er in Sotschi mit den Präsidenten der Türkei und Iran konferieren. Mit Recep Tayyip Er...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 590 Wörter (3926 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.