Werbung

Volkssolidarität plant eine Westausdehnung

Luckenwalde. Der Sozial- und Wohlfahrtsverband Volkssolidarität plant eine Expansion in die westlichen Bundesländer. Auf der 20. Delegiertenversammlung des brandenburgischen Landesverbandes in Luckenwalde sagte Bundesgeschäftsführerin Annette Helbig, in fünf Jahren wolle man in zwei westlichen Bundesländern Verbandsstrukturen aufgebaut haben. Bislang ist die 1945 gegründete Volkssolidarität nur in Ostdeutschland aktiv - sieht man von einigen Ortsvereinen im Westen ab, darunter Ratingen. nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!