»Verfolgung hat nicht aufgehört«

Ein Jahr nach dem Friedensschluss leben Gewerkschafter in Kolumbien noch immer höchst gefährlich

  • Von Knut Henkel
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Vor einem Jahr im November wurde der Friedensvertrag zwischen der FARC-Guerilla und dem kolumbianischen Staat unterzeichnet. Hat sich die Menschenrechtssituation seitdem merklich geändert?

Die Unterzeichnung des Friedensvertrags von FARC und Regierung hat in Kolumbien enorme Hoffnungen geweckt - gerade bei den sozialen Bewegungen, darunter Menschenrechtsorganisationen und Gewerkschaften. Überall hat man auf mehr Respekt für die Menschenrechte und auf größere Sicherheitsgarantien gehofft - doch ein Rückgang der Menschenrechtsverletzungen ist nur partiell eingetreten. Es gibt weniger Tote, weil es keine Gefechte mehr zwischen FARC und Armee gibt. Aber die Zahl der politisch motivierten Morde an sozialen, politischen und Menschenrechtsaktivisten ist eben nicht gesunken. Ein Jahr nach Vertragsunterzeichnung sind die sozialen Organisationen in Kolumbien extrem besorgt, weil die Verfolgung von sozialen Aktivisten eben nicht aufhört.

...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 497 Wörter (3502 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.