• Sport
  • Flüchtlinge in Libanon

Klettern statt Krieg

Beat Baggenstos hilft geflüchteten Kindern in libanesischen Lagern, über den Sport sich selbst zu entdecken

  • Von Tom Mustroph, Bar Elias
  • Lesedauer: ca. 6.5 Min.

Fatima hat es geschafft. Handgriff für Handgriff, Schritt für Schritt, hat sich die etwa zehnjährige Syrerin aus der Nähe von Homs gerade an den farbigen Griffelementen der Kletterwand ganz nach oben gezogen. Jetzt genießt sie einen freien Blick auf die Bekaa-Ebene. Für einen Moment hat sich Fatima aus diesem kleinen Camp voller zusammengestoppelter Zelte herausgehoben, das seit einigen Jahren ihre Heimat ist. Sie kann sogar auf die Bergkette schauen, hinter der gar nicht weit entfernt ihr Herkunftsland Syrien beginnt. Dann lässt sie sich fallen, plumpst lachend auf die bunten Matten unter ihr - und nimmt gleich wieder einen neuen Anlauf. Sie probiert eine andere Kletterroute aus, tauscht mit ihren Freundinnen, die ebenfalls an der Wand hängen, ihre Erfahrungen aus.

Die Freizeitbeschäftigung aus dem globalen Norden sorgt hier in der wohl am dichtesten mit syrischen Geflüchteten besiedelten Gegend für große Freude. An der Wand häng...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1365 Wörter (8638 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.