Werbung
  • Kultur
  • Bücher zum Verschenken

Süße Reiseerinnerungen

Klein, zart, duftig - Kuchen und Desserts aus Japan

Genuss wurde ihr bereits in die Wiege gelegt: Schon als Kind röstete Simone Wille im Feinkostgeschäft ihrer Eltern Kaffeebohnen von Hand, zog als Studentin in Salzburg durch die Cafés und spürte später als Journalistin überall auf der Welt dem typischen Geschmack der Region nach. Japan hinterließ dabei wohl einen ganz besonderen Eindruck bei ihr. Insbesondere die kleinen, zarten, duftigen Kuchen und Desserts mit Aromen, die sie bis dahin nicht kannte: Cheesecake mit Yuzu, Matcha- Kuchen oder Gebäck mit Sake oder Tofu.

• Simone Wille: Tokyo Cakes Süße Rezepte aus Japan
Berlin Verlag, 256 S., geb., 24 €.

Jetzt hat sie nach all den kulinarischen Reiseerinnerungen das erste Backbuch auf dem deutschen Markt herausgebracht, das ausschließlich japanische Gebäck- und Dessertrezepte zum Inhalt hat.

Manches, wie ein Mandarinen-Vanille-Kuchen oder Erdbeertorte, kommt einem bekannt vor, anderes hingegen, wie Tofu-Käsekuchen oder Matcha-Rolle mit Roten Bohnen, dürfte für die meisten absolutes Neuland bedeuten.

Ein guter Grund, sich dort einmal etwas intensiver umzuschauen. Vielleicht ist es ja der Beginn einer neuen süßen Leidenschaft.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung