Auszug aus dem Slamparadies

Der Slampoet Frank Klötgen hat dem Wettbewerbsleben den Rücken gekehrt. Ein Abschiedsbericht von seiner Abschiedstour.

  • Von Frank Klötgen
  • Lesedauer: ca. 6.0 Min.
Frank Klötgen bei einem Auftritt im Cuckoo Club in Mumbai

Es schüttet. Und schüttet und schüttet. Zum Abschied zeigt sich die Monsunsaison noch einmal von ihrer überzeugendsten Seite. Mein Taxifahrer wählt die gewässerärmste Route zum Flughafen. Wir werden uns verspäten.

Wir können uns gar nicht verspäten, versicherten mir Rezeptionist und Concierge, als ich sichtlich nervöser werdend noch auf die Ankunft meines Taxis wartete. Auch die internationalen Flüge würden an so einem Monsunabend nicht pünktlich starten. Hauptsache, wir kämen überhaupt durch. Sie würden meinen Taxifahrer vorsichtshalber noch einmal auf die sicherste Route hinweisen. Wenn die gewählten Straßen tatsächlich die am wenigsten überfluteten Mumbais sind, möchte ich nicht wissen, wie es gerade auf den anderen ausschaut. Ich bin immer noch klatschnass vom kurzen Weg vom Hoteleingang zum Taxi. Unter keiner Dusche der Welt wird man schneller nass. »Don’t worry«, beruhigt mich der Fahrer, als ich auf die Uhr schaue, »your pl...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1344 Wörter (8473 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.