Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Unten links

Leben ist das, was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen - diesen John Lennon zugeschriebenen Satz sollte sich Angela Merkel auf der Zunge zergehen lassen. Sie, die es gern immer etwas langsamer angeht, plant seit Wochen erfolglos ihre vierte Regierungsperiode und büßt dabei Tag um Tag wertvolle Lebenszeit ein. In ihrem Alter sollte sie allerdings nicht mehr so inflationär damit umgehen. Denn womöglich sondiert sie ja ganz und gar bis zu ihrer Rente. Viereinhalb Wochen Jamaika-Gespräche, jetzt die Pläne mit der Großen Koalition, über die erst im neuen Jahr verhandelt werden soll, später womöglich doch eine Minderheitsregierung oder Neuwahlen. Und dann geht das Gezerre von vorne los. Das erste Jahr des neuen Merkel-Auftritts wird jedenfalls verstreichen, ohne dass überhaupt etwas passiert. Die volle Legislaturperiode, die die Kanzlerin uns angedroht hat, war offenbar als Altersteilzeit geplant. Damit ihr Übergang ins normale Leben nicht so abrupt beginnt. oer

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln