Bitcoins auf neuem Rekordkurs

Frankfurt am Main. Die Rekordjagd bei der Digitalwährung Bitcoin hat sich am Montag beschleunigt. Am Morgen war der Kurs in Richtung der Marke von 10 000 US-Dollar geklettert. Zeitweise stieg der Bitcoin über 9700 Dollar. Gegenüber Freitag ist das ein Kursgewinn von fast 18 Prozent. Anfang 2017 wurde der Bitcoin noch unter der Marke von 1000 Dollar gehandelt. Marktbeobachter sehen keinen konkreten Grund für den Höhenflug. Befürworter schätzen die Freiheit und Anonymität der Digitalwährung, Kritiker warnen vor Missbrauch. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln