Werbung

NGG fürchtet Verkauf der Unilever-Margarinesparte

Hamburg. Die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG) fürchtet einen Verkauf der Margarinesparte des Lebensmittelkonzerns Unilever. In Deutschland wären 300 Arbeitsplätze betroffen, wie die NGG am Montag erklärte. Margarine der Marken Lätta, Becel und Sanella wird demnach in Kleve (Nordrhein-Westfalen), Hamburg und Wittenberg-Pratau in Sachsen-Anhalt hergestellt. Der niederländisch-britische Konzern habe nach dem abgewendeten Übernahmeversuch durch Kraft Heinz angekündigt, die Rendite bis 2020 auf 20 Prozent zu erhöhen, so die Gewerkschaft. Die NGG-Vorsitzende Michaela Rosenberger sprach von einer »Kurzfrist-Ökonomie« auf dem Rücken der Mitarbeiter. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!