Neuer Streit zwischen Hamas und Fatah

Gaza. Im Zuge des Versöhnungsprozesses zwischen den Palästinenserorganisationen Hamas und Fatah zeichnet sich neuer Ärger ab. Tausende Mitarbeiter der Fatah-Partei von Präsident Mahmud Abbas sollen auf ihre Arbeitsplätze in der Verwaltung im Gazastreifen zurückkehren, wie die Regierung in Ramallah am Dienstag mitteilte. Offen ist aber noch, was mit rund 43 000 Hamas-Mitarbeitern passieren soll. Die Fatah-Mitarbeiter hatten ihre Positionen 2007 aufgrund des Bruderzwists mit der radikal-islamischen Hamas verlassen.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung