Werbung

Ex-Minister Poppenhäger wird Chef im Statistikamt

Erfurt. Thüringens früherer Innenminister Holger Poppenhäger (SPD) hat einen neuen Job: Der 60-Jährige wird ab Mai kommenden Jahres neuer Präsident des Statistischen Landesamtes Thüringen. Das Kabinett sei am Dienstag diesem Vorschlag von Innenminister Georg Maier (SPD) gefolgt, sagte Ministeriumssprecher Oliver Löhr auf Anfrage. Der derzeitige Präsident des Amtes, Günter Krombholz, werde zum 30. April in den Ruhestand gehen. Bis zu seinem Amtsantritt sei Poppenhäger ohne Bezüge beurlaubt. Der in Kassel geborene SPD-Politiker war wegen der umstritten Gebietsreform zunehmend in die Kritik geraten. Ihm wurde vorgeworfen, für die Verzögerung des Vorhabens verantwortlich zu sein. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung