Werbung

Ex-Minister Poppenhäger wird Chef im Statistikamt

Erfurt. Thüringens früherer Innenminister Holger Poppenhäger (SPD) hat einen neuen Job: Der 60-Jährige wird ab Mai kommenden Jahres neuer Präsident des Statistischen Landesamtes Thüringen. Das Kabinett sei am Dienstag diesem Vorschlag von Innenminister Georg Maier (SPD) gefolgt, sagte Ministeriumssprecher Oliver Löhr auf Anfrage. Der derzeitige Präsident des Amtes, Günter Krombholz, werde zum 30. April in den Ruhestand gehen. Bis zu seinem Amtsantritt sei Poppenhäger ohne Bezüge beurlaubt. Der in Kassel geborene SPD-Politiker war wegen der umstritten Gebietsreform zunehmend in die Kritik geraten. Ihm wurde vorgeworfen, für die Verzögerung des Vorhabens verantwortlich zu sein. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln