Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Mitmachen und gewinnen!

Unser Hauptgewinner reist eine Woche ins Erzgebirge

  • Lesedauer: 2 Min.

Nicht nur für die Nominierten geht es beim nd-Sportpreis um den Sieg: Auch wer seine Stimme abgibt, kann gewinnen. Unter allen Einsendern verlosen wir tolle Preise. Eine Postkarte zum Ausschneiden finden Sie auf der nächsten Seite, Sie können Ihre Stimme aber auch per Mail unter sportpreis@nd-online.de oder im Internet unter dem Kurzlink dasND.de/sportpreis abgeben.

Der Hauptgewinner der Verlosung darf sich auf eine Reise auf den Kamm des Osterzgebirges in fast 900 Meter Höhe freuen: Eine Woche Übernachtung mit Frühstück für zwei Personen und bis zu drei Kinder in einem Familienzimmer des Hotels »Lugsteinhof« in Altenberg/Zinnwald!
www.lugsteinhof.de/

2. Preis: Zwei Tageskarten für die Steintherme in Bad Belzig, einem staatlich anerkannten Thermal-Soleheilbad, plus Übernachtung in einem guten Hotel in der Kurstadt.
www.steintherme.de

3. Preis. Das Hotel am Wald in Elgersburg bietet einen Verwöhnaufenthalt im Thüringer Wald. Zur Übernachtung (zwei Personen im DZ) kommt ein regionstypisches Frühstück und ein Drei-Gang-Menü hinzu.
www.hotel-am-wald.com

Für alle Reisepreise gilt Eigenanreise.

Buchpreise: Je fünf Mal verlosen wir Biografien bedeutender DDR-Fußballer: »Peter Ducke - Held und Rebell« sowie» Joachim Streich - Der Torjäger« aus dem Verlag Neues Leben.

Zum Tippschein des nd-Sportpreises>>

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln