HSH Nordbank legt gutes Zwischenergebnis vor

Hamburg. Kurz vor ihrem geplanten Verkauf hat die HSH Nordbank ein gutes Ergebnis für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres vorgelegt. Der Gewinn vor Steuern stieg gegenüber dem Vorjahr um zehn Prozent auf 201 Millionen Euro, das Konzernergebnis um acht Prozent auf 176 Millionen Euro, teilte die Bank mit. Die Summe fauler Kredite schrumpfte von 13,6 auf 8,2 Milliarden Euro und ist nicht mehr weit vom Jahresziel von 7,5 Milliarden Euro entfernt. Bis Februar muss die Bank verkauft sein, sonst muss sie abgewickelt werden. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung