Werbung

Einigung im Gastgewerbe im Nordosten

Schwerin. Tausende Beschäftigte im Hotel-und Gaststättengewerbe in Mecklenburg-Vorpommern erhalten mehr Geld. Die Tarifpartner einigten sich auf einen neuen

Tarifabschluss mit einer Laufzeit bis Ende August 2019, der Erhöhungen zwischen vier und sieben Prozent vorsieht. In der Branche gibt es laut Gewerkschaft mehr als 50 000 Erwerbstätige, davon mehr als 36 000 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte, sowie fast 2000 Auszubildende. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen