Maybachufer: Atempause für Sozialmieter

Bewohner von Sozialwohnungen am Maybachufer und in der Manitiusstraße können vorerst aufatmen. Sozialamt und Jobcenter Neukölln werden die drastisch erhöhten Mieten vorerst zahlen. Dies gilt bis zur Beendigung des Rechtsstreits zwischen Investitionsbank Berlin und dem Hauseigentümer über die Zulässigkeit der Erhöhung. Das teilte der Neuköllner Sozialstadtrat Jochen Biedermann (Grüne) am Donnerstag mit. Die Senatsbauverwaltung kündigte am Freitag an, Mietern mit Wohnberechtigungsschein auf Antrag ebenfalls eine Miethilfe gewähren zu wollen. Eine entsprechende Senatsvorlage könnte am 12. Dezember beschlossen werden. nic

Dazu passende Podcast-Folgen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung