Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

1000. neueingestellter Lehrer in Sachsen-Anhalt

Magdeburg. Sachsen-Anhalt hat seit April 2016 mehr als 1000 neue Lehrer eingestellt. Der 1000. neueingestellte Lehrer in dieser Legislaturperiode beginnt seinen Dienst an einer Sekundarschule in Halle, wie das Bildungsministerium am Freitag mitteilte. Das Land kämpft seit Monaten mit dem Lehrermangel, weil die Schülerzahlen höher liegen als erwartet und viele Lehrer in den Ruhestand gehen. Die Regierung hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2021 auf 14 500 Vollzeit-Lehrerstellen zu kommen. Bis Ende 2017 sollen es 14 237 sein. Für die zuletzt ausgeschriebenen 230 Stellen meldeten sich 600 Bewerber. Ein sehr großer Teil der Stellen kann laut Bildungsministerium besetzt werden. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln