Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Affentheater um Gibraltar

Der Brexit macht die Halbinsel einmal mehr zum Felsen des Anstoßes zwischen London und Madrid

  • Von Reiner Oschmann, Gibraltar
  • Lesedauer: ca. 7.5 Min.

Gibraltar ist eine winzige Halbinsel dort, wo Europa und Afrika sich am nächsten kommen. Der Ort, wo Mittelmeer auf Atlantik, Flüchtlinge auf Urlauber und die Uraltkolonialmacht Spanien auf die Altkolonialmacht Britannien trifft - all dies in der Ungewissheit, welchen genauen Folgen der Brexit haben wird.

Die Anfahrt ähnelt einer Schatzsuche. Erst auf den letzten zwei, drei Kilometern vor der Grenze erscheint auf spanischen Wegweisern »Gibraltar«. Erinnerungen an DDR-Kindheit werden wach, als Schulatlanten manchmal taten, als gäbe es Köln, Karlsruhe oder Kaiserslautern nicht. Gibraltar wird in Spanien verdrängt oder es wird, wie auf allen Ansichtskarten von der Südspitze Andalusiens, das Gibraltar umgibt, ohne Zusatz erwähnt. So als sei es ein x-beliebiger Badeort wie Cádiz oder Marbella. Eine erste Ahnung, welch britischer Pfahl in spanischem Fleische der »Affenfelsen« sein muss.

Der Landvorsprung mit einer Ausdehnung von ge...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.