Werbung

Paket verdirbt Weihnachtsvorfreude

Andreas Fritsche über die Erpressung des Postzustelldienstes DHL

  • Lesedauer: 1 Min.

Nicht Terroristen stecken hinter der am Freitag in Potsdam entdeckten Paketbombe. Verantwortlich sind tatsächlich ein oder mehrere Täter, die die Zustellfirma DHL erpressen. Das mag die Besucher von Weihnachtsmärkten einstweilen beruhigen, während es nun alle ängstigen könnte, die sich auf Päckchen mit Weihnachtsgeschenken freuen.

Es gibt für niemanden hundertprozentige Sicherheit. Die Gefahr, die auf Weihnachtsmärkten und generell bei Menschenansammlungen droht, ist nicht gebannt. Poller können zwar verhindern, dass ein Attentäter wie im Dezember 2016 Anis Amri mit einem Laster in einen Weihnachtsmarkt hineinrast. Polizeistreifen können einen Amokschützen eventuell ausschalten, bevor er mehr als ein oder zwei Menschen erschossen hat, was schlimm genug ist. Gegen Sprengladungen, die am Körper eines Selbstmordattentäters verborgen sind, hilft vielleicht die Aufmerksamkeit eines Passanten, der ein auffälliges Benehmen noch rechtzeitig meldet.

Doch für Anschläge gibt es unzählige Möglichkeiten. Es bleibt ein unangenehmes Gefühl. Das Misstrauen zerstört die Freude am Bummel über den Weihnachtsmarkt. Sollte jedoch die Polizei den Potsdamer Paketbombenfall schnell aufklären, können wenigstens die Weihnachtspakete bedenkenlos ausgepackt werden.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!