Werbung

330 000 Haushalten wurde Strom abgestellt

Berlin. Sechs Millionen Menschen ist nach Angaben der Caritas 2016 in Deutschland mit Stromabschaltungen gedroht worden. Tatsächlich abgestellt wurde der Strom rund 330 000 zahlungsunfähigen Haushalten, wie der katholische Wohlfahrtsverband am Montag mitteilte. Laut der vom Caritasverband und dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) erstellten Studie waren vor allem Hartz-IV-Bezieher und Familien mit Kindern betroffen. Besonders wahrscheinlich werden Sperrandrohungen und Stromsperren, wenn Haushalte bereits andere Schulden haben. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!