Rente für Häftlinge

Köln. Vor der Arbeits- und Sozialministerkonferenz am Donnerstag hat das Komitee für Grundrechte und Demokratie an die Minister appelliert, die Rente für Strafgefangene und Sicherheitsverwahrte umzusetzen. Obwohl der Bundestag 1977 ein Gesetz verabschiedete, das vom Staat fordert, für jeden Häftling angemessen in die staatliche Rentenkasse einzuzahlen, und sich seit Jahren Gefangenenorganisationen dafür einsetzen, werde die Umsetzung seit 40 Jahren verschleppt. nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung