61 Projekte bekommen Förderung aus Programm »Weltoffenes Sachsen«

Dresden. Aus dem Landesprogramm »Weltoffenes Sachsen - Für Demokratie und Toleranz« (WOS) sollen 61 Projekte ab Januar 2018 gefördert werden. Dafür sollen rund 3,5 Millionen Euro ausgezahlt werden, wie der Beirat nach seiner Tagung am Montag in Dresden mitteilte. Nach Angaben von WOS-Vorsitzender und Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) wurde ein Großteil der 91 von gemeinnützigen Trägern beantragten Projekte mit einem Volumen von 4,7 Millionen Euro bewilligt. Das WOS wurde im April 2005 ins Leben gerufen, um Vereine und Initiativen gegen Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus und Menschenfeindlichkeit zu unterstützen. 2017/2018 stehen dafür jährlich rund vier Millionen Euro zur Verfügung. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung