CDU-Fraktion will Vertrauensfrage

Erfurt. Die CDU als größte Thüringer Oppositionsfraktion hat Ministerpräsident Bodo Ramelow (LINKE) aufgefordert, im Landtag die Vertrauensfrage zu stellen. Den CDU-Antrag werde der Landtag am Dienstag in einer Sondersitzung behandeln, so die Parlamentsverwaltung am Donnerstag. Eine Begründung lag nicht vor. Vertreter der rot-rot-grünen Regierungskoalition bewerteten den Antrag als wenig aussichtsreich und übten Kritik. »Ich gehe davon aus, dass der Antrag keine Mehrheit hat«, sagte LINKEN-Fraktionschefin Susanne Hennig-Wellsow. SPD-Fraktionschef Matthias Hey sagte, was von der CDU-Fraktion als Antrag eingegangen sei, habe »das Format einer Comedy-Show der 80er Jahre«. Er sehe keinen Grund, warum Ramelow die Vertrauensfrage stellen sollte, so Grünen-Fraktionschef Dirk Adams. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung