Werbung

Tuberkulose-Erreger an Schulen festgestellt

Dresden. Bei Untersuchungen in zwei privaten Dresdner Schulen nach Bekanntwerden von vier Tuberkulose-Erkrankungsfällen sind, so Radio Dresden, bei zehn weiteren Schülern Tbc-Erreger im Blut gefunden worden. Das bedeute nicht, dass in den aktuellen Fällen die Kinder an Tuberkulose erkrankt sind, sagte Gesundheitsamtsleiter Jens Heimann. Damit wurden bisher in 22 Blutproben Erreger gefunden. Die Bluttests an dem Gymnasium und der Oberschule laufen seit Montag. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen