Werbung

Weiwei-Film hat Chancen

Oscar-Shortlist Doku

Die Flüchtlingsdoku »Human Flow« des in Berlin lebenden Chinesen Ai Weiwei hat ihre Chancen auf eine Oscar-Nominierung verbessert. Die deutsche Ko-Produktion ist einer von fünfzehn Dokumentarfilmen, die es jetzt auf die sogenannte Shortlist der Filmakademie geschafft haben. Wie das Oscar-Gremium am Donnerstag in Los Angeles mitteilte, hatten sich 170 Filme für eine Nominierung in der Sparte »Bester Dokumentarfilm« qualifiziert. Aus diesem Pool wurden nun 15 Filme ausgewählt, von denen fünf am 23. Januar für die Endrunde nominiert werden. Die Vergabe der Filmtrophäen geht dann am 4. März über die Bühne. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung