Uni Würzburg nach Bombendrohung geräumt

Würzburg. Die Uni Würzburg ist nach einer Bombendrohung am Campus Hubland komplett geräumt worden. Mehrere Tausend Menschen mussten am Freitagvormittag die Gebäude verlassen, so die Polizei. Die Drohung war in der Nacht zu Freitag von einem Unbekannten per E-Mail geschickt worden. Ermittler hatten am Mittag den Uni-Standort in Bayern auf verdächtige Gegenstände abgesucht - ohne Erfolg. Am Mittag konnten Mitarbeiter und Studenten zurückkehren. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung