Werbung

Uni Würzburg nach Bombendrohung geräumt

Würzburg. Die Uni Würzburg ist nach einer Bombendrohung am Campus Hubland komplett geräumt worden. Mehrere Tausend Menschen mussten am Freitagvormittag die Gebäude verlassen, so die Polizei. Die Drohung war in der Nacht zu Freitag von einem Unbekannten per E-Mail geschickt worden. Ermittler hatten am Mittag den Uni-Standort in Bayern auf verdächtige Gegenstände abgesucht - ohne Erfolg. Am Mittag konnten Mitarbeiter und Studenten zurückkehren. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!