Werbung

Air-Berlin-Beschäftigte haben neuen Jobs

Gut zwei Wochen vor Weihnachten haben einige Air-Berlin-Beschäftigte wieder einen Arbeitsvertrag in der Tasche. In Berlin und Umgebung hätten etwa 250 Menschen, die bei Jobcentern gemeldet waren, eine neue Perspektive gefunden. »Es geht gut voran«, sagte der Leiter der Arbeitsagentur Berlin Nord, Christoph Möller. In der Region seien aber auch noch rund 700 frühere Mitarbeiter der Fluggesellschaft arbeitslos gemeldet. »Wir erleben in der Wirtschaft ein hohes Interesse an diesen Mitarbeitern«, sagte Möller. Manche würden neue Jobs zum 1. Januar anfangen, bei ganz unterschiedlichen Arbeitgebern. Allerdings zählten zu den Air Berlinern mit neuer Perspektive auch diejenigen, die von der Lufthansa erstmal einen Schulungsvertrag bekommen hätten. Der diene dazu, Flugbegleiter und Piloten auf ein Arbeitsverhältnis vorzubereiten. dpa/nd

Dazu passende Podcast-Folgen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung